• Nur hier Online oder bei Anruf:
  • Best-Price-Garantie

Historie

Gastfreundschaft mit Tradition. Historie und Gegenwart.

1791

Gerd zur BrĂŒgge, Hausmann zu Aschhausen, erwirbt das Heuerhaus  zum Eiden in Aschhausen und legt damit den Grundstein fĂŒr die zur BrĂŒgges auf dem Hof, der schon damals Eiden genannt wurde.

1902

Am 2. Mai diesen Jahres eröffneten Johann zur BrĂŒgge und seine Frau Marie Hemmjes die Gastwirtschaft Zur Erholung. Frau Marie zur BrĂŒgge ist auch die MitbegrĂŒnderin des heutigen Jagdhaus Eiden.

1948

„Opa“ Gerd zur BrĂŒgge ĂŒbernimmt den elterlichen Hof samt GaststĂ€tte, die nun schon etliche An- und Umbauten hinter sich hatte. Im Zuge der Wiederaufbaumaßnahmen wurden der Pavillon und aufgrund von Bauauflagen zwei Jahre spĂ€ter, die Fischerstube angebaut. Auch wurde der alte Gastraum mit Hilfe eines Lottogewinns in die JĂ€gerstube umgewandelt. In dieser Zeit hat sich Gerd zur BrĂŒgge mit seiner StrandgaststĂ€tte in Zwischenahn und Umgebung einen bekannten Namen gemacht.

1968

Gerd zur BrĂŒgge „Senior“ und seine Frau Helga ĂŒbernehmen die StrandgaststĂ€tten, wĂ€hrend „Opa“ mit seiner Frau in das neu errichtete Motor-Hotel-Strandperle einzieht. Beide Betriebe liefen voll ausgelastet und man dachte an einen Ausbau des Hotels, bis
..

1971


. in der Nacht vom 7. zum 8. August die gesamten StrandgaststĂ€tten in nur einer halben Stunde einem Brand zum Opfer fielen!!! Gott sei Dank blieb die Strandperle unversehrt, so dass wenigstens eine Bleibe vorhanden war. Diese Nacht war und wird hoffentlich das schlimmste Schicksal der zur BrĂŒgges bleiben.

Innerhalb eines guten Jahres wurde mit harter Arbeit und viel MĂŒhe das GebĂ€ude wieder aufgebaut.

1972

Am 1. August diesen Jahres wurden die TrÀnke und die JÀgerstube eröffnet. Die ersten GÀste waren der Stammtisch Hubertus. Der Termin zur allgemeinen Eröffnung wurde dann, nach mehrmaligem Verschieben, der 2. Dezember 1972! Diese war auch nur deshalb möglich, da alle, selbst die Nachbarn, mit anfassten und beinahe Tag und Nacht arbeiteten.

1976

Am 15. Januar gab der NiedersĂ€chsische MinisterprĂ€sident die Erlaubnis zur Eröffnung einer Spielbank. Die Schauspielerin Marianne Koch warf an diesem Abend die erste Kugel. FĂŒr die Spielbank musste allerdings der Tanzsaal weichen.

1976

Im Hause wurden ĂŒber 400 Tagungen durchgefĂŒhrt.

1977

Das Jagdhaus Eiden tritt der Romantik Kooperation bei und ist von nun an ein “Romantik Hotel“.

1978

Das ehemalige Motor-Hotel-Strandperle und das Jagdhaus Eiden werden zu einem Betrieb zusammengelegt, so dass nur noch ein Name fĂŒr das steht, was er verspricht und natĂŒrlich auch versucht zu halten.

1980

Die KĂŒche des Jagdhaus Eiden bekommt fĂŒr seine sehr gute KĂŒche vom ,,Schlemmer-Atlas“ 3 Kochlöffel verliehen.

1981

Mit der Eröffnung des “Apicius“ im Eiden bekommt Gerd zur BrĂŒgge ein viel gelobtes Gourmet-Restaurant mit in sein Haus.

1988

Zum wiederholten Male wird das Hotel erweitert, viele Zimmer werden vergrĂ¶ĂŸert.

1995

wird der vorhandene Wellnessbereich erweitert. Mit dem neuen Wintergarten entsteht eine direkte Verbindung zwischen Restaurant und Hotel.

1995

„Junior“ Gerd zur BrĂŒgge und seine Frau Silke ĂŒbernehmen den Betrieb/ das Jagdhaus Eiden

2002

wird eine neue Hotelrezeption mit einer großzĂŒgigen Eingangshalle geschaffen.

2008

Nach 15-monatiger Bauzeit wird der auf 1000mÂČ vergrĂ¶ĂŸerte Wellnessbereich „Eiden Spa“ eingeweiht, auch vier neue Zimmer, inklusive einer Wellnesssuite kommen hinzu, so dass jetzt insgesamt 71 Zimmer angeboten werden können.

2011

Das Gourmetrestaurant „Apicius“ feiert seinen 30. Geburtstag (in den vergangenen Jahren sammelte es zahlreiche Auszeichnungen in namenhaften Guides wie z.B. Gault Millau, Michelin, Varta, Schlemmeratlas etc.)

2012

Im FrĂŒhjahr wird ein weiteres Mammutprojekt vollendet: die KĂŒche des Jagdhaus Eiden, kernsaniert und optimiert (Induktionsherde, optimale LĂŒftung, etc.), wird eingeweiht. Rund 1.000.000 € werden in die neue moderne HotelkĂŒche investiert.

2013

Renovierung der JĂ€ger- und Fischerstuben, VergrĂ¶ĂŸerung durch den 50m2 großen englischen Pavillon „Orangerie“.

2014

Fertigstellung und Eröffnung eines neuen Hotelkomplexes mit 23 neuen Zimmern und Suiten inklusive einer Wellnesssuite, so dass jetzt insgesamt 98 Hotelzimmer angeboten werden können.

12. September 2014: Unser KĂŒchenchef Tim Extra öffnet nach ĂŒber zwei Jahren unser Gourmetrestaurant Apicius wieder.

Im Oktober 2014 erfolgte die Erweiterung unseres Hotelparkplatzes.

2015

Nachwuchs in der Fischerstube: Da, wo bisher MĂ€ntel Jacken der GĂ€ste hingen, befindet sich seit Ostern 2015 das gemĂŒtlicheFischerstĂŒbchen.

Unsere neue MĂŒhlrad-Aufguss-Sauna (außen) entsteht.

Nur ein Jahr nach Wiedereröffnung des Apicius schreibt das junge Team um KĂŒchenchef Tim Extra die Gourmet-Geschichte unseres Hauses fort: Rund 30 Jahre hielt das Eiden bereits stolz einen Stern, jetzt leuchtet die Auszeichnung des Guide Michelin wieder ĂŒber dem Zwischenahner Meer.

2016

Ostern: unsere neugestaltete Gartenterrasse und unser erweiterter Wintergarten öffnen die TĂŒren.

2017

hat unser Gourmetrestaurant Apicius eine Komplettrenovierung erfahren.

2018

im MĂ€rz 2018 wurden 15 Hotelzimmer vergrĂ¶ĂŸert und renoviert. Außerdem wurde ein Blockheizkraftwerk gebaut.

2019

Unser EidenSpa ist jetzt noch schöner! Seit Ostern 2019 wurde der EidenSpa vergrĂ¶ĂŸert um einen Außenpool, einen neuen Whirlpool, ein Solebecken, sowie weitere Ruheoasen.